Magellanboard.de

Freies Forum für Magellan GPS
Aktuelle Zeit: Mi Nov 22, 2017 11:14 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 7000km mit den T2000
BeitragVerfasst: Do Sep 11, 2008 11:33 am 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
So, meine Tour nach 70Grad Nord ist leider wieder vorbei. Nach ueber 7000km im Auto und 100km im Motorboot konnte ich den Triton 2000 ausgiebig testen.

Weder im Auto noch im Boot war der Triton alleine. Im Auto ist das Ford Navigationssystem eingebaut und das Motorboot ist mit einem Lawrence GPS / Echolot und C-Map ausgestattet.

Ein Festeinbau Navi im Auto ist durch nichts zu ersetzen. Das Display hat eine vernuenftige Groesse, die Sprchausgabe erfolgt ueber die Anlage und eine dynamische Streckenfuehrung ist dank TMC moeglich. Hauptvorteil jedoch bleibt die Verbindung zum Geschwindigkeitssignal, welches im tunnelreichen Norwegen seine Staerken zeigt. In Tromsoe bspw. verlaeuft die Durchfahrt durch die Stadt komplett in einem verzweigten Tunnelsystem mit unterirdischen Kreisverkehr. Alleine auf das GPS Signal angewiesen waere man hier aufgeschmissen.

Bild
Irgendwo mitten in Schweden

Der Triton konnte hier nur unterstuetzend Spass und Sicherheit beisteuern. Ich hab den Kopfhoererausgang mittels 3,5 KLinke an den Aux Eingang meiner Anlage angeschlossen und konnte dann aus meinen 10GB MP3 auf der SD Karte Musik hoeren, wenn kein Radioempfang moeglich war.

Bild
Der T2000 als MP3 Player

Gluecklicherweise hatte ich mir die gesamten stationaeren Blitzer entlang meiner Route als Wegpunkte auf den Triton geladen, daraus eine Route erstellt und mit Goto -> Route aktiviert. Damit hat der Triton immer die Entfernung zum naechten Blitzer angezeigt und wenn dieser passiert wurde, hat er dann zum naechsten geschaltet.

Bild
Der Triton als Radarwarner

Bei 70-130km/h muss man sich bewusst sein, dass die Entfernungsangabe immer 1 Sec hinterherhinkt. D.h. mann passiert den Starenkasten und in der Entfernungsangabe ist immer noch 80m zu lesen.

Irgendwann passierten wir den Polarkreis in Finnland. Mit der Position dessen nehmen es die Finnen nicht so genau.... (die Schweden uebrigens auch nicht. Da war die Abweichung noch groesser)

Bild
0,2 Min Beschiss

Im hohen Norden (70Grad Nord) angekommen, hab ich die Sugnapfhalterung im Boot an der Scheibe moniert und meine (selbserstellte) Seekarte aktiviert. Parallel dazu war noch das Lawrence GPS / Echolot fest eingebaut. Dies hatte jedoch den Nachteil, dass bei jedem starten des Motores die aktuelle Position verloren wurde und der aktuelle Track war geloescht! Das ist beim Angeln natuerlich doppelt nervig, da zum Angeln der Motor abgestellt wird und man eine gute Drift wiederholen moechte. Des Weiteren falls Nebel oder Schlechtwetter aufkommt, sollte man anhand des aufgezeichneten Tracks den Weg durch die Untiefen wiederfinden und den Hafen sicher erreichen.

Hier konnte ich mich immer 100% auf den triton verlassen und habe mit der Zeit dann ausschliesslich mit ihm navigiert. Der Lawrence wurde eigentlich nur noch als Echolot verwendet, obwohl die C-Map Karten viel detaillierte waren als meine selbstgebastelte. Tja, gute Karten sind nicht alles... :wink:

Fazit:
Die Reise hat mit dem Triton echt Spass gemacht. Ich konnte mich auf das Geraet 100%ig verlassen und es ist kein einziges Mal abgestuertzt oder haengengeblieben. Der aufgezeichnete Track ist sehr genau und die Driftrichtung konnte mit dem Triton schneller erkannt werden als mit dem eingebauten Kartenplotter. Die Akkus hielten immer eine Angeltag lang 8-12h, wobei ich ihn hin und wieder auf Standby geschaltet habe.

VG
Sockeye


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 11, 2008 12:17 pm 
Offline
Ehrennavigator ****

Registriert: Sa Aug 16, 2008 11:14 pm
Beiträge: 404
Klasse Report, Danke.
Die viel wichtigere Frage, hast Du auch was gefangen :lol:
oder nur dein T2000 bewundert :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 11, 2008 12:38 pm 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
Hi,

Fisch haben wir natuerlich auch gefangen. Teilweise groesser als uns lieb war... 8)

Bild

VG
Sockeye


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 11, 2008 3:08 pm 
Offline
Senior Experte *****

Registriert: Mi Mai 16, 2007 8:39 pm
Beiträge: 5385
Wohnort: Verden (Aller)
Wow (!) Was fuer ein Geraet ...
... der T2000 :mrgreen:

Schoener Bericht (!)

Gruss, Matz

_________________
Gruss, Matz
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 11, 2008 3:43 pm 
Offline
Ehrennavigator ****

Registriert: Sa Aug 16, 2008 11:14 pm
Beiträge: 404
Schoener Broken, da soll noch jemand was gegen das T2000 sagen :wink:
Habe mir uebrigens auch eins bestellt :lol:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de