Magellanboard.de

Freies Forum für Magellan GPS
Aktuelle Zeit: Fr Sep 21, 2018 1:51 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tracks auf SD Karte - mit Trackcopy
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2008 12:13 am 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
Nachdem hier immer wieder Anfragen kamen, wie man (Frau) denn seine Tracks auf SD Karte abspeichern kann, speziell wenn man laengere Zeit unterwegs ist und keinen Zugang zu seinem PC mit VP hat, habe ich ein kleines Script geschrieben, dass hier helfen kann.

Getestet habe ich es die letzen Tage und es lief auf meinem T2000 fehlerfrei auf meiner 16MB SDHC Karte.

Das Script Trackcopy gibt es hier: http://www.maps4me.de/uploads/trackcopy.rar

Die Datei trackcopy.rar auf das Root Verzeichnis der SD Karte entpacken. Die Karte sollte nun so aussehen:
Bild

Den Triton mit der SD Karte booten und das geheime Menu im Kompassfenster mit der Tastenfolge -- ++ - + aktivieren. Ruhig oefters probieren, das klemmt manchmal.

Bild Bild

Hier dann "PVT Aufzeichnung starten" auswaehlen und die nachfolgende Abfrage mit "OK" bejahen.

Der Triton loggt nun im Sekundentakt die Positionsinformationen in die Datei "LDPOutput_RC-SD.bin" auf der SD Karte, bis man das ueber das gleiche Menu wieder ausschaltet oder den Triton runterfaehrt. (Standby Modus: Die Datei wurde beibehalten, aber keine Aufzeichnung erstellt. Beim Wiedereinschalten wurde die Aufzeichnung fortgefuehrt)

Wenn man das Geraet aus- und wieder einschaltet und die PVT Aufzeichnung abermals startet, wird die alte Datei gnadenlos ueberschrieben.

Hier kommt nun das Script auf der SD Karte ins Spiel. Bei jedem Bootvorgang wird ueberprueft ob diese LDPOutput_RC-SD.bin Datei da ist und wenn ja, bekommt sie einen Zeitstempel und wird in das tracks Verzeichnis verschoben. Das sieht dann so aus:
Bild

Wenn man laenger unterwegs ist kann natuerlich der Speicherplatz zu neige gehen, daher gibt das Sript beim Booten eine Warnmeldung aus, falls weniger als 10MB auf der Karte frei sind.

Nur was mit den *.bin (PVT) Dateien anfangen? Zum Glueck gibt es die geniale Software Waypointer http://www.codepointer.de/waypointer/waypointer.html mit der man diese Dateien wunderbar lesen, bereinigen und exportieren kann.
Bild

Viel Spass beim Dauerlogging... :D
Sockeye

PS: T400/T500 User!
Mit dem Affengriff "Light + Up + Power" muessten eure Geraete auch von SD booten und das script ausfuehren. Es waere klasse wenn ihr hier Feedback gebt.
Merci


Zuletzt geändert von Sockeye am Do Nov 20, 2008 8:51 am, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2008 8:19 am 
Offline
Senior Experte *****

Registriert: Mi Mai 16, 2007 8:39 pm
Beiträge: 5385
Wohnort: Verden (Aller)
Ich habe das mal auf "wichtig" gepinnt. Saubere Arbeit !

Gruss, Matz

_________________
Gruss, Matz
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2008 8:46 am 
Offline
Senior Experte *****
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 23, 2008 7:06 pm
Beiträge: 2701
Wohnort: Land Brandenburg
Ich boote nun also in das Lich+Hoch+Power - Menue. Dort kann ich aber kein Scrpt auswaehlen/Starten etc. Aus dem Menue komme ich auch wieder nur mit ESC+Auswahl+Power.

Das ist also fuer mich leider genauso wenig nutzbar, wie die screenshotApp.

Schade.

_________________
__̴ı̴̴̡̡̡ ̡͌l̡̡̡ ̡͌l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡̡̡._
ColorTrak, Triton400 Carbon Edition, eXplorist110, eXploristGC, eXploristTouch, eXplorist710


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2008 8:54 am 
Offline
Senior Experte *****

Registriert: Mi Mai 16, 2007 8:39 pm
Beiträge: 5385
Wohnort: Verden (Aller)
Ihr muesst die Tastenkombination waehrend des gesamten Startens gedrueckt lassen, bis das Script ausgefuehrt wird und dann sofort loslassen. Ich habe das script nicht gestestet aber ggf. sollte es beim Starten eine Meldung ausgeben. Dann naemlich sollte die Tastenkombi losgelassen werden.

Man kann es aber auch einfacher haben. Da der Zugriff auf den Massenspeicher des Triton nun bekannt ist, legt Euch doch einfach in der Unit.xml und statup.xml ein neues Programm an, was beim Starten ausgefuehrt wird. damit kann man tolle Sachen machen ...

Gruss, Matz

_________________
Gruss, Matz
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2008 9:05 am 
Offline
Senior Experte *****
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 23, 2008 7:06 pm
Beiträge: 2701
Wohnort: Land Brandenburg
Super, dass Du jetzt damit rausrueckst, Matz :wink:

Aber beim Starten habe ich jetzt die drei Tasten gehalten, bis wieder dieser screen aufging. (Eine Meldung oder irgendwas ungewoehnliches kam nicht). Von dort aus konnte ich wieder nichts starten. Naja, dann wird wohl der andere Weg zum Ziel fuehren...
Denn nur wer seinen eigenen Weg geht, kann nicht ueberholt werden. :bluesbrother

_________________
__̴ı̴̴̡̡̡ ̡͌l̡̡̡ ̡͌l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡̡̡._
ColorTrak, Triton400 Carbon Edition, eXplorist110, eXploristGC, eXploristTouch, eXplorist710


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2008 10:20 am 
Offline
Senior Experte *****

Registriert: Mi Mai 16, 2007 8:39 pm
Beiträge: 5385
Wohnort: Verden (Aller)
der weisse Screen mit dem Menuesystem ist fuer Euch nutzlos, da alle Programme die im Menue verknuepft sind ein entsprechendes Serviceprogramm auf der SD Karte starten. Ohne diese Programme ist das Menue ohne jegliche Funktion (ausser dass der Massenspeichermodus aktiv ist).
Zitat:
Super, dass Du jetzt damit rausrueckst, Matz

Ich haette gedacht, dass Ihr frueher darauf kommt :mrgreen:

Gruss, Matz

_________________
Gruss, Matz
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2008 10:58 am 
Offline
Routenplaner *

Registriert: Di Okt 21, 2008 10:59 am
Beiträge: 48
inkognito hat geschrieben:

....
Man kann es aber auch einfacher haben. Da der Zugriff auf den Massenspeicher des Triton nun bekannt ist, legt Euch doch einfach in der Unit.xml und statup.xml ein neues Programm an, was beim Starten ausgefuehrt wird. damit kann man tolle Sachen machen ...

Gruss, Matz


Vielen Dank fuer Deinen Tip. Scheint einleuchtend und sehr hilfreich zu sein, wenn es denn realisierbar waere.

Wo findet man/frau die von Dir genannten "Unit.xml" und "statup.xml"?
Was muss von man/frau in die "Unit.xml" und "statup.xml" eingetragen werden, damit OttoNormalEndverbraucherin diese Erleichterung geniessen kann?

Einen schoenen Tag wuenscht Dir Sonya


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2008 11:26 am 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
inkognito hat geschrieben:
Ihr muesst die Tastenkombination waehrend des gesamten Startens gedrueckt lassen, bis das Script ausgefuehrt wird und dann sofort loslassen. Ich habe das script nicht gestestet aber ggf. sollte es beim Starten eine Meldung ausgeben. Dann naemlich sollte die Tastenkombi losgelassen werden.


An die 400/500er

bitte fuegt folgenden Befehl in das Script "ToCopy.mscr" als 1. Zeile ein:
Code:
Message("TrackCopy wird gestartet","Trackcopy")


VG
Sockeye


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AUTOSTART MOD
BeitragVerfasst: Sa Nov 22, 2008 12:48 am 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
Nachdem ich jetzt einige Zeit mit den verschieden modz rumgespielt habe, habe ich eine fuer mich am komfortabelsten Loesung entwickelt.

Mit dem netten Seiteneffekt, dass damit die T400/T500 User auch die moeglichkeit einer Autostart Funktion fuer ihr Geraet haben.

Hierzu muessen 2 interne Dateien geaendert werden (unit.xml und startup.xml) dann muessen noch drei kleine Dateien (MortScript.exe, ToCopy.exe und ToCopy.mscr) in den internen \APP Ordner kopiert werden. Das sind insgesamt 90kB und fuer den internen Speicher nicht die Rede wert.

Damit wird bei jedem Bootvorgang auf der SD Karte geschaut ob eine Datei namens "autostart.mscr" vorhanden ist. Wenn Ja, wird diese Datei ausgefuehrt. Diese Datei ist eine MortScript Datei. Die Scriptsprache MortScript ist sehr einfach zu programmieren. Genaue Infos zu MortScript findet ihr hier: http://mort.sto-helit.de/downloads/mortscript/MortScript-Anleitung.pdf

In dieser autostart.mscr Datei kann man dann aufrufen, was man will. Beachten muss man nur dass der Triton nicht auf die Beendigung der aufgerufenen Programme wartet, sondern ganz normal weiterbootet. Es ist also nur fuer Programme und Scripte geeignet, die entweder im Hintergrund laufen oder schnell automatisch ihr "Geschaeft" verrichten, so wie das TrackCopy Script oder die Screenshot Anwendung.

So, genug gelabert. Jetzt geht's an die Umsetzung.

Als Erstes benoetigen wir Zugriff auf den Internen Speicher.

Triton 400 und 500:
PICO2200 hat geschrieben:

Wir muessen den Triton in den Developer-Mode versetzen. Das geht so:
- Sicherstellen, dass der Triton aus ist. Also richtig aus und nicht in StandBY.
- Die Tasten Licht-Oben-Power druecken und so lange festhalten, biss der weisse Balken erscheint.
Es erscheint jetzt ein ebenso schlichtes, wie offensichtlich nutzloses Menue.

Triton mittels USB Kabel mit dem PC verbinden. Der PC erkennt jetzt ein neues Geraet. Dieses Geraet wird als PC-Laufwerk erkannt.


T1500/2000:

Dazu brauchen wir 1 Zusatzprogramm um auf die internen Dateien zuzugreifen und eine SD Karte. Ich musste leider schmerzlich herausfinden, dass dies mit SDHC Karten nicht funktioniert.

Das folgende Script (original von F@re vom Tritonforum.com, von mir angepasst) bitte herunterladen und im Root der SD Karte entpacken.
http://www.maps4me.de/uploads/Triton_USB.rar

Nach dem Booten mit der SD Karte wird der Triton in den USB Massenspeichermodus versetzt und man kann auf die interen Daten zugreifen. (Nein nicht auf die Firmware, nur die interne HD).
Beim ersten Boot kommt dann folgendes Bild
Bild
Hier bitte mit OK bestaetigen. Dann fuehrt der Triton eine Soft Reset durch.
Jetzt ist der USB Modus aktiv:
Bild
Noch nicht mit OK bestaetigen!
Jetzt kann man gemuetlich mit dem Explorer, von seinem PC aus auf das interne Dateisystem zugreifen. An dieser Stelle empfehle ich jedem ersteinmal ein Backup zu machen indem einfach den gesamten Inhalt auf Festplatte kopiert.

Wenn man mit allen Taetigkeiten fertig ist, einfach mit OK bestaetigen und der Triton schaltet sich aus. Fertig.

Ab hier geht's fuer Alle weiter:

Wenn wir nun die Internen Speicher im Explorer sehen, mussen wir die Dateien MortScrit.exe ToCopy.exe und ToCopy.mscr in dass Verzeichnis \APP kopieren.
Die Dateien koennt ihr hier runterladen: http://www.maps4me.de/uploads/Autostart.rar
das sieht dann so aus:
Bild

Jetzt muessen wir nur noch der Magellan Software sagen, dass es die Programme auch ausfuehren soll. Dazu muss das zu startenede Programm in der UNIT.xml angemeldet werden. Die UNIT.xml liegt auch im \APP Verzeichnis:
Bild
Fuer jeden Tritontyp und Firmwarestand sieht die UNIT.xml anders aus. Daher kann ich es nur am Beispiel der UNIT.xml meines T2000 zeigen. Die Aenderungen kann jeder mit einem Texteditor, bspw. Notepad selber vornehmen.
So sieht die UNIT.xml im original aus:
Bild

Um jetzt eine weitere Anwendung anzumelden muss man einfach einen neuen <Application> Abschnitt einfuegen, naemlich genau diesen hier fuer das zu startende ToCopy.exe
(Vorher Backup!)
Bild

Jetzt mussen wir dem System noch sagen, dass diese Anwendung automatisch gestartet werden soll. Dazu muessen wir unsere Anwendung noch in der Statup.xml eintragen:
Bild

Die Startup.xml auch wieder einfach mit einem Texteditor bearbeiten. (Vorher Backup!)
Bild
Wie ihr seht habe ich einfach die ID eingetragen, die ich unsere Anwendung in der UNIT.xml zugewiesen hatte.

Eigentlich sind wir fertig. Also alles abspeichern und den Explorer schliessen und den USB Modus des Tritons beenden, indem wir jetzt OK druecken und nach dem Herunterfahren des Tritons die SD Karte entferen.

Bild
Die USB Modus Dateien werden nun nicht mehr auf der SD Karte benoeigt und sollten geloescht werden.

Jedes Mal, wenn der Triton nun startet, schaut er ob auf der SD Karte eine Datei autostart.mscr vorhanden ist. Wenn ja, dann startet er diese.

So koennen wir das TrackCopy script einfach jedes Mal laufen lassen, indem wir auf der SD Karte eine Datei namens autostart.mscr ablegen, mit folgendem Inhalt:
(Benoetigt ein Verzeichnis auf der SD Karte "\tracks")
Code:
#trackcopy script by Sockeye http://www.maps4me.de
#
ErrorLevel ("warn")
If (FileExists("\SDMMC\LDPOutput_RC-SD.bin") = TRUE)
   Ganz = FormatTime("d-m-Y_H-i-s" ,FileModifyTime("\SDMMC\LDPOutput_RC-SD.bin") - 28800)
   Rename("\SDMMC\LDPOutput_RC-SD.bin", "\SDMMC\tracks" & Ganz & ".bin")
EndIf


Oder wir wollen das TrackCopy Script und das Screenshot Programm. Dann sieht das so aus:
(Benoetigt SceenMain.exe und Sceenshot.dll auf der SD Karte)
Code:
#trackcopy script by Sockeye http://www.maps4me.de
#
ErrorLevel ("warn")
If (FileExists("\SDMMC\LDPOutput_RC-SD.bin") = TRUE)
   Ganz = FormatTime("d-m-Y_H-i-s" ,FileModifyTime("\SDMMC\LDPOutput_RC-SD.bin") - 28800)
   Rename("\SDMMC\LDPOutput_RC-SD.bin", "\SDMMC\tracks" & Ganz & ".bin")
EndIf
#
# Screenshot aplication by F@re, Tritonforum.com
Run("\SDMMC\ScreenMain.exe")


Mit dem autostart.mscr kann man jetzt einiges anfangen. Bei Interesse mal die Anleitung zu MortScript durchlesen (Verlinktes PDF oben)

Hinweis:
Man koennte die Frage stellen, warum ich Mortscript.exe in den internen Speicher verlegt habe. Es ist ja genau so moeglich es auf der SD Karte zu belassen und den Pfad in der UNIT.xml auf die SD Karte zeigen zu lassen.
Ich habe dies absichtlich so gelegt, dass keine Fehlermeldungen erscheinen, wenn keine SD Karte eingelegt ist oder eine ohne Script.

Viel Spass beim Scripten.
VG
Sockeye


Zuletzt geändert von Sockeye am So Nov 30, 2008 9:45 pm, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Nov 23, 2008 12:33 pm 
Offline
Ehrennavigator ****

Registriert: Mi Jun 25, 2008 2:11 pm
Beiträge: 182
Hallo Sockeye,

vielen Dank fuer Deine Arbeit :respekt :thanks :thumbup
Insbesondere auch fuer die komplette und nachvollziehbare Anleitung zur Aenderung der benoetigten Dateien!

Nun ist der Triton 1500 ueberhaupt erst einmal als GPS Geraet praktisch nutzbar.
Wenigstens ein Schritt hin zu einem brauchbaren Geraet :!:



VIELEN DANK und viele Gruesse
Robert

PS:
Hoffentlich weiss auch Magellan Deine Arbeit zu schaetzen!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Nov 23, 2008 2:58 pm 
Offline
Ehrennavigator ****

Registriert: Fr Okt 31, 2008 5:01 pm
Beiträge: 372
Wohnort: Bottrop
robert hat geschrieben:
...
PS:
Hoffentlich weiss auch Magellan Deine Arbeit zu schaetzen!!!

Hoffentlich ruhen sie sich nicht darauf aus! :wink:

Von mir auch vielen Dank fuer das Workaround!

Gruss, Titus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Nov 23, 2008 3:20 pm 
Offline
Ehrennavigator ****

Registriert: So Feb 03, 2008 9:20 am
Beiträge: 491
Sockeye hat geschrieben:
---------------------------------------
@S1G & Pico2200
Es waere klasse wenn einer von euch hier beschreiben koennte, wie er bei den T400/T500 die ToCopy.exe zum Laufen gebracht hat. Speziell wie dann das Soft-Reset von Statten geht.
---------------------------------------


Da gibt es ein ganz schnelle Antwort drauf:
Ueberhaupt nicht! Fuer die Screenshot Applikation wird ToCopy nicht benoetigt und das von Dir vorgestellte Skript wird bei mir nicht verwendet.
Ich werden aber im T500-Screenshot Task trotzdem nochmal eine Beschreibung hinterlegen, wie der Mod funktioniert.

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Nov 23, 2008 10:24 pm 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
Ah, Ok. D.h. mit dem Affengriff kommt man bei den 400/500ern gleich in den USB Modus.. :idea:

Ich werde den Text oben entsprechend anpassen.

VG
Sockeye


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Nov 23, 2008 10:45 pm 
Offline
Senior Experte *****
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 23, 2008 7:06 pm
Beiträge: 2701
Wohnort: Land Brandenburg
Sockeye hat geschrieben:
Eigentlich sind wir fertig. Also alles abspeichern und den Explorer schliessen und den USB Modus des Tritons beenden, indem wir jetzt OK druecken und nach dem Herunterfahren des Tritons die SD Karte entferen.



so richtig weiss ich nicht, was ich mit diesem USB-Modus anfangen soll. Ich traue mich auch nicht wirklich an diese Geschicht ran, weil ich diese huebschen Windows-fenster auch beim abka...ich meine versagen... der autdoornav.exe nicht schliessen kann, sondern nur durch den Affen-ausschalter.

Die screenshot-Anwendung funktioniert nach dem oben aufgefuehrten muster/Picos Beschreibung/Deine Beschreibung im AmiForum hervorragend. Das mit dem Trackcopy habe ich auch noch nicht gemacht, weil ich das schlichtweg erstmal nicht benoetige. Wenn es soweit ist, dann kann der Triton das ganz sicher schon ohne Hack.

Was mich noch dringend interessieren wuerde, ist ob der eingebaute naja, nennen wir das mal "Lautsprecher", wirklich bei den maximalen Settings seine volle Leistungsfaehigkeit entfaltet hat. Das will ich mir nicht so recht vorstellen. Da klemmt bestimmt nur ein halbes bit in der Leitung. Maggi wird doch nicht wirklich solch ein jaemmerlichen piepser verbaut haben, der leiser ist, als 4

_________________
__̴ı̴̴̡̡̡ ̡͌l̡̡̡ ̡͌l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡̡̡._
ColorTrak, Triton400 Carbon Edition, eXplorist110, eXploristGC, eXploristTouch, eXplorist710


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Nov 23, 2008 11:06 pm 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
S1G hat geschrieben:
so richtig weiss ich nicht, was ich mit diesem USB-Modus anfangen soll. Ich traue mich auch nicht wirklich an diese Geschicht ran, weil ich diese huebschen Windows-fenster auch beim abka...ich meine versagen... der autdoornav.exe nicht schliessen kann, sondern nur durch den Affen-ausschalter.


Heisst dass, wenn man beim T400/T500 den Griff "Licht + Wippe oben + Power" in den USB Modus kommt, diesen auch nur wieder mit diesem Griff verlassen kann? oder Ausschalten oder Akkus raus?

VG
Sockeye


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de