Magellanboard.de

Freies Forum für Magellan GPS
Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 6:46 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stromversorgung auf dem Fahrrad
BeitragVerfasst: Mi Mär 31, 2010 6:32 am 
Offline
Routenplaner *

Registriert: Do Apr 23, 2009 9:14 pm
Beiträge: 13
Wohnort: Werther/ Westf.
Hallo zusammen,

habe gerade dies gefunden:
http://www.bumm.de/

Menuepunkt: Neuheiten - E-Werk.

Ist dies eventuell eine gute Alternative zur Stromversorgung eines MM6
oder auch andererer GPS-Geraete ?

Gruss

Andreas


Zuletzt geändert von Andreas am Mi Mär 31, 2010 5:28 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromversorgung auf dem Fahrrad
BeitragVerfasst: Mi Mär 31, 2010 3:25 pm 
Offline
Ehrennavigator ****

Registriert: Mi Jun 25, 2008 2:11 pm
Beiträge: 182
Andreas hat geschrieben:
... oder auch andererer GPA-Geraete ?

Gruss

Andreas


Ansonsten kaeme noch:
http://www.forumslader.de in Frage. Den hat es mit 6 und 12 Volt.

"Fuer andere Geraete" insbesondere den T1500, wuerde mich auch interessieren.
Dieser Faden gehoert wohl eher zum Bereich "Tools".

MFG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mär 31, 2010 10:52 pm 
Offline
Routenplaner *

Registriert: Fr Apr 24, 2009 9:02 pm
Beiträge: 16
Wohnort: Mainz
Hallo Andreas,
Hallo Robert,

ich habe einen Triton 2000 und ein E-Werk von BUSCH+MUeLLER (BUMM). Ich kann also nur meine Erfahrungen mit dem Triton 2000 schildern, vermute aber, dass es sich beim Triton 1500 und beim MM6 aehnlich verhaelt.

Anbei -wie man am Schnee und den Spikes-Reifen sieht- etwas aeltere Fotos des montierten E-Werks an meinem Fahrrad:

Bild

Das sichtbare "lose" Kabel und der schwarze Klotz vorne am Rahmen haben nichts mit dem E-Werk zu tun (Akku der Sigma Karma und Verbindungskabel zwischen Karma und Akku). Die Kabel zwischen Nabendynamo und E-Werk verlaufen bei mir an der Gabel und dann durch den Rahmen und durch den Vorbau (spezielle aufgebohrte Abdeckkappe) bis ans E-Werk, sind also so gut wie nicht sichtbar.

Bei Geschwindigkeiten ab ca. 15 km/h funktioniert die Stromversorgung des Triton mittels des E-Werks einwandfrei. Faellt die Geschwindigkeit jedoch unter diesen Wert ab (bspw. an starken Steigungsstrecken, Ampeln etc.), so schaltet sich der Triton unvermittelt

_________________
Triton 2000


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 01, 2010 8:12 am 
Offline
Ehrennavigator ****

Registriert: Mi Jun 25, 2008 2:11 pm
Beiträge: 182
Hallo Mario,

vielen Dank fuer Deinen ausfuehrlichen Bericht.
Dann wird es noch eine Weile dauern bis BUMM soweit einsatzfaehig ist.

Einen sonnigen Tag Allerseits


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Apr 07, 2010 6:28 am 
Offline
Routenplaner *

Registriert: Do Apr 23, 2009 9:14 pm
Beiträge: 13
Wohnort: Werther/ Westf.
Hallo Mario,

danke fuer deinen Bericht. Ich habe in der Zwischenzeit auch Kontakt mit
B+M aufgenommen.
Man hat mir folgendes mitgeteilt:

Der Pufferakku wird aller Voraussicht nach im Mai im Fachhandel verfuegbar sein - da gab es leider noch eine Verzoegerung.

Wenn du deine Erfahrungen mit dem Pufferakku uns hier mitteilst, wuerde ich das sehr begruessen.

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Mai 29, 2010 6:12 pm 
Offline
Routenplaner *

Registriert: Fr Apr 24, 2009 9:02 pm
Beiträge: 16
Wohnort: Mainz
hallo,

habe seit samstag den lang ersehnten pufferakku fuer das e-werk an meinem fahrrad.

die erste radtour mit pufferakku (ca. 4h) laesst mich darauf schliessen, dass die stromversorgung des triton mittels e-werk und zwischengeschaltetem pufferakku einwandfrei zu funktionieren scheint.

laut "beipackzettel" des pufferakkus laedt das e-werk "den pufferakku ab einer geschwindigkeit von etwa 15 km/h in ca. 8 std. bis zu einer kapazitaet von 80% auf" und weiter: "bei angeschlossenem geraet ist ein gleichzeitiges laden des Pufferakkus moeglich".

in wieweit die ladezeiten stimmen, kann ich nicht beurteilen. den triton schloss ich nach ca. 20 min fahrtzeit an den pufferakku an (vielleicht waere auch ein frueherer anschluss moeglich gewesen, ich wollte allerdings den pufferakku erstmal ein wenig laden), ab da lief er reibungslos ueber den pufferakku. waehrend der gesamten tour war der pufferakku am e-werk angeschlossen und wurde waehrend der speisung des tritons auch weiter geladen. auf der heutigen tour traten jedenfalls keinerlei komplikationen oder stromausfaelle auf.

wie lange die ladung des pufferakkus anhaelt (bzw. wie schnell die selbstentladung voranschreitet) ist mir nicht bekannt und ergibt sich auch nicht aus dem "beipackzettel" des pufferakkus. ich hoffe jedoch stark, dass fuer die naechste tour noch ausreichend ladung vorhanden ist, so dass der triton zukuenftig direkt zu tourbeginn am pufferakku angeschlossen werden kann.

gruesse

mario

edit 2010-05-30: auch bei der heutigen radtour hat alles problemlos funktioniert - triton vor abfahrt am pufferakku angeschlossen (pufferakku war ja von gestern geladen) und keinerlei aussetzer der stromversorgung gehabt.

_________________
Triton 2000


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stromversorgung auf dem Fahrrad
BeitragVerfasst: Mi Mai 04, 2011 5:47 pm 
Offline
Navigator

Registriert: Mi Mai 04, 2011 5:46 pm
Beiträge: 1
Diese Alternative zur Stromversorgung auf dem Fahrrad war mir bis dato gar nicht bekannt. Werde mich gleich einmal genauer informieren.

_________________
http://www.finanznachrichten.de/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de