Magellanboard.de

Freies Forum für Magellan GPS
Aktuelle Zeit: Sa Aug 18, 2018 5:33 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Fr Mär 28, 2014 5:19 pm 
Offline
Experte ***

Registriert: Do Jul 19, 2007 1:53 pm
Beiträge: 60
Wohnort: 71720
Hallo Kollegen,

die letzten 6 Jahre habe ich mit meinem Ex500 ge-geocacht. Das lief auch ganz gut, deswegen findet man mich nur noch in den UraltBeiträgen.
Für meine Arbeit (Jugendhilfebereich) suche ich 1-2 Gerätschaften, mit
- welchen ich im wesentlichen Geocachen kann (keine große Verwaltung der GCs),
- welche mich von derzeitigem Stabdort nach Punkt X auf der Karte auf der Vogelflugstrecke bringen,
- ABER im wesentlichen klar in der Menüführung und im Handling sein müssen. Die kids sind nicht sooo fit und btw im Grundschulater.

Seit 2008 habe ich die Entwicklung nicht mehr verfolgt. Ich mach´s mir ganz einfach und frage: was nehm ich?
Preis erst mal egal. Sind eh unsere Steuergelder :mrgreen:
Multimedia kann mir gestohlen bleiben. Karten werden auch benötigt (D)

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Fr Mär 28, 2014 7:33 pm 
Offline
Senior Experte *****
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2009 1:22 pm
Beiträge: 1035
Wohnort: Bremen
Wir haben hier im Forum vor kurzem erläutert, das Magellan keine weitere Produktpflege mehr für die zum Geocaching prädestinierten Handgeräte mehr investiert. Man verkauft praktisch nur noch ab, was auf Lager liegt. Das kann noch eine Weile dauern, aber so wirklich empfehlen mag man die Marke vor diesem Hintergrund eigentlich gar nicht mehr.

Ich kenne ja doch noch praktisch alle Mitbewerber und habe da nicht nur viele Geräte kommen und gehen sehen, sondern auch bis auf einen einzigen bekannteren Anbieter alle Erzeugnisse mal gekauft und jeweils eine ganze Weile genutzt.

Jetzt könnte man argwöhnen, das hier gleich Garmin empfohlen wird. Aber irgendwie will ich das im Hinblick auf die zukünftigen Hauptnutzer gar nicht.
Die meisten GPS-Handgeräte bieten enorm viele Einstellmöglichkeiten, Untermenüs und Funktionen die zum Beispiel für Gleitschirmflieger, Segler oder Orientierungsläufer und Nutzer militärischer Karten sehr zugute kommen.
Geocachen kann man "auch", aber einmal ins falsche Untermenü gerutscht, etwas umgestellt und man läuft 100m am Versteck vorbei.
Navi- und Geocachingforen sind voll von derlei Problembeschreibungen.

Was uns geübte Anwender freut ist eben ein Problem für weniger Technikaffine Menschen, nämlich die Funktionsvielfalt solcher Navis.

Und somit würde ich Garmin, CompeGPS, Satmap, VDO und einige Exoten gleich ausschließen.
Satmap mag ich zwar gerne und deren System ist gar nicht so kompliziert, weshalb ich es für Menschen gehobenen Alters wärmstens Empfehlen würde, jedoch ist das Kartenangebot eingeschränkter als bei anderen Mitbewerbern.
Deren Geräte sind allerdings auch noch besonders robust. Es gibt auswechselbare Frontscheiben, Gummischutzhüllen und einen preiswerten Reparaturservice der bei äußerer Beschädigung für einen Pauschalpreis von 40-50 Euro einfach das Gehäuse auswechselt ohne gleich das komplette Gerät zum Totalschaden zu erklären (wie es die meisten anderen Anbieter tun).
Der Satmap ist aber auch recht groß und klobig, vielleicht für Kinderhände schon wieder zu viel des Guten.

Magellan bietet mit den "kleinen" Modellen "eXplorist GC", "eXplorist 110" und "eXplorist 310" preiswerte und einfach gehaltene Geräte an. Besonders der eXplorist GC ist schlicht gehalten. Allerdings ist er schon wieder total an eine große Datenbank anzubinden. Man kann mit den letzten aktuellen Magellan-Systemen keinen eigenen Geocache direkt im Gerät anlegen und dort speichern. Das geht zwar am PC und man kann eine selbst erstellte GPX-Datei dem GPS direkt unter jubeln, aber "mal eben zwischendurch" geht es nicht. Auch Änderungen der Daten eines Geocaches lassen sich im Gerät nicht direkt vornehmen. Bei früheren Generationen ging all das noch problemlos.

Und damit bin ich dann auch auf meine Empfehlung gekommen.
Geocaches im Gerät anlegen, speichern, Änderungen vornehmen, einfach gehaltene Bedienung, Kartendarstellung und mitgeliefertes Kartenmaterial ...
Das alles bietet Falk.
Ich mag Falks Modelle nicht, weil sie mir zu wenig Funktionen bieten, die ich zum Beispiel bei Garmin gefunden habe.
Aber ich kann mir ein Gerät von Falk in Kinderhänden besser vorstellen als eben die von Garmin.

Ich denke dabei dann wahlweise an den Falk Lux 22 oder den Falk Lux 32.
Beide aktuell, beide äußerlich identisch und auch mit den selben Funktionen versehen. Beide werden von zwei auswechselbaren AA-Batterien oder entsprechenden Akkus betrieben.
Der Lux 22 wird mit vorinstallierten, ungefähr vierteljährlich aktualisierbaren OSM-Karten ausgeliefert.
Die hat der Lux 32 ebenfalls und zusätzlich kommerzielles Kartenmaterial von Falk.
Dadurch kostet der Lux 32 etwa 80 Euro mehr als der Lux 22, für den knapp 250 Euro verlangt werden. Günstigere Angebote lassen sich durchaus auch finden.

Ob man die "Premium"-Karten gut brauchen kann, lässt sich entscheiden, indem man mal seine bevorzugte Ausflugsgegend einmal bei Openstreetmap.org in Augenschein nimmt und das dort angezeigte Kartenbild mit der Anzeige von Google Maps vergleicht.
Bei Google sind die Wegedaten offiziellen Landesbehörden hinterlegt. Schmale Pfade durch Mutter Natur sind bei Opensteetmap leider in manchen Gegenden nicht so zahlreich eingetragen wie in amtlichen Karten.

Hat man das Glück, reicht der Lux 22. Gefällt der Vergleich nicht, nimmt man lieber gleich den Lux 32.
Oder bei Mehrfachkauf auch einfach mindestens einmal den Lux 32 und zusätzlich weitere Lux 22.
So kann dann zumindest ein Nutzer auf alternative Kartenanzeigen zurückgreifen.

Hoffe geholfen zu haben.

_________________
Viele Gruesse
Alois


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Fr Mär 28, 2014 7:38 pm 
Offline
Experte ***

Registriert: Do Jul 19, 2007 1:53 pm
Beiträge: 60
Wohnort: 71720
Wow,
ich bin platt ob der Fülle Deines postings. Das muss ich mal Alles sitzen lassen.
Wobei: Der Preis ist schon, hm, exorbitant.

DANKE!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Fr Mär 28, 2014 11:33 pm 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
Tja der Loisl :-)

Also ich habe mit Kindergeburtstagen von meinem Sohn gute Erfahrungen mit dem 110er (und 310) gemacht.
In der ersten Klasse habe ich den anzupeilenden Geocache noch eingestellt und die Jungs sind los..
Jetzt in der Dritten muss ich die Cache nur noch runterladen, den Rest machen sie selber...

VG
Sockeye

_________________
Freie Karten für Crossover, Triton & eXplorist
http://Maps4me.net -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Fr Mär 28, 2014 11:42 pm 
Offline
Experte ***

Registriert: Do Jul 19, 2007 1:53 pm
Beiträge: 60
Wohnort: 71720
Jo, nicht schlecht. Erinnert an meinem Ex500. Hat kein Touch-Display, ist also etwas hakelig im Nutzen. Für die kiddies sollte es aber reichen. Gibt´s da einen mit Touch-Display?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Fr Mär 28, 2014 11:42 pm 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
alois hat geschrieben:
Wir haben hier im Forum vor kurzem erläutert, das Magellan keine weitere Produktpflege mehr für die zum Geocaching prädestinierten Handgeräte mehr investiert. Man verkauft praktisch nur noch ab, was auf Lager liegt.


Sehr interessant, woher hast du denn die Info?

Mir ist nur bekannt, dass sie den Direktvertrieb in Europa eingestellt haben. Alles darüber hinaus halte ich für Spekulation.

VG
Sockeye

_________________
Freie Karten für Crossover, Triton & eXplorist
http://Maps4me.net -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Fr Mär 28, 2014 11:47 pm 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 03, 2007 9:05 pm
Beiträge: 2089
Wohnort: Karlsruhe
Mit Touch Display wäre es dann der 510er. Der hat auch mehr Power und kommt mit den detaillierten OSM Karten besser zurecht, was aber zu Lasten der Akku-Laufzeit geht.

VG
Sockeye

_________________
Freie Karten für Crossover, Triton & eXplorist
http://Maps4me.net -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Sa Mär 29, 2014 12:00 am 
Offline
Experte ***

Registriert: Do Jul 19, 2007 1:53 pm
Beiträge: 60
Wohnort: 71720
Ok, dann ist der Preis aber ähnlich der Loisl-Vorschläge. Das find ich dann zu hoch, will ja mit den Steuern verantwortungsvoll umgehen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Sa Mär 29, 2014 7:43 am 
Offline
Senior Experte *****
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 14, 2009 1:22 pm
Beiträge: 1035
Wohnort: Bremen
Weil Gebrauchtkauf wegen der unzureichenden Rechnung wohl ausfällt, zählen die regulären Verkaufspreise.
Die liegen höher als so Mancher für seine Gerätschaft tatsächlich zahlt, aber oft noch ein ordentliches Stück unter den Preisempfehlungen der Hersteller.

Amazon.de als Vorgabe kostet der Falk Lux 22 derzeit 219 Euro, Angebote für unter 200 Euro gibt es aber auch, nur muss man etwas länger suchen.
So zum Beispiel bei eBay, vom gewerblichen Händler und dann handelt es sich um "B-Ware". Das sind äußerlich einwandfreie Geräte die in der Regel aus einer Rücksendung im Versandhandel stammen. Kunden die für wenige Tage Test ein Gerät kaufen, ausprobieren und zurück schicken gegen volle Kaufpreiserstattung.

http://www.ebay.de/itm/Falk-LUX-22-GPS- ... 1189306863

Preiswerter geht es mit den Falk-Modellen aber auch noch, nur muss man auf die Verwendung von Standard-Batterien verzichten.
Die Modelle der "Ibex"-Reihe sind etwas größer, nutzen die gleiche Software und das gleiche Kartenmaterial. Doch sie verwenden einen immerhin auswechselbaren Lithium-Ionen Akku.
Vom Ibex gibt es ein zum Lux 22 vergleichbares Modell, also nur mit OSM-Karten ausgestattet, den "Falk Ibex Limited Edition".
Wurde von großen Handelsketten als Sonderangebot verkauft und geistert nach mehr als einem Jahr seit dieser Aktion immer noch durch die Onlineangebote verschiedener Händler.

Als oben beschriebene "B-Ware" gibt es das Gerät ab 140 Euro.
http://www.ebay.de/itm/Falk-IBEX-LE-GPS ... 1235062236

Das günstigste Modell von Magellan ist der eXplorist 110 und dieser kostet bei Amazon zur Zeit und je nach Lieferant knapp unter 100 Euro.
http://www.amazon.de/gp/product/B00860X ... hinmage-21

Stellt man den Vertrieb ein, fehlt dem Handel auch ein Ansprechpartner für Reklamationen und Nachbestellungen. Dies läutet in der Regel das baldige Ende des Verkaufs der Artikel ein.
Ein Produkt das dann nur noch in den USA und Australien vertrieben wird, gerät in Europa schnell ins Hintertreffen und Magellan bietet auch keine international gültige Garantie an. Ein Nachfolger der eXplorist-Modelle wäre dann also ohne Service des Herstellers mit Ausnahme von Softwareupdates.
Selbstverständlich gibt es aber noch einen Service für die derzeitigen Modelle für Endkunden.

Wenn es sich um ein gemeinnütziges Projekt handelt, könnte man übrigens auch den Steuerzahler indirekt belasten. Durch eine Sachspende und eine ausgestellte Spendenquittung an den Spender.
Das liefe unter Öffentlichkeitsarbeit (Pressestelle) und könnte bei den entsprechenden Unternehmen auch einfach mal angesprochen werden.
United Navigation (Falk und Becker) sitzen z.B. ebenfalls in Baden-Württemberg.
http://www.united-navigation.com/kontakt.html

United Navigation GmbH
Abteilung Presse
Marco-Polo-Str. 1
D-73760 Ostfildern

_________________
Viele Gruesse
Alois


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Mi Apr 02, 2014 9:41 am 
Offline
Experte ***

Registriert: Do Jul 19, 2007 1:53 pm
Beiträge: 60
Wohnort: 71720
Hallo,
unser Praktikant schreibt ganz aktuell einen Brief mit der Bitte um eien Sachspende. Ob das was wird? Meine Erfahrungen sind da nicht gut, lasse mich aber gerne überraschen. :thumbup :
Ich melde mich wieder ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: passende GPS gesucht
BeitragVerfasst: Sa Jun 14, 2014 9:43 pm 
Offline
Experte ***

Registriert: Do Jul 19, 2007 1:53 pm
Beiträge: 60
Wohnort: 71720
Die Säcke haben ich nie gemeldet. Unglaubliche Frechheit, sowas.
Wir haben einfache Geräte bei der Kreismedienzentrale ausgeliehen, aber gekauft haben wir noch nix...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de