Magellanboard.de

Freies Forum für Magellan GPS
Aktuelle Zeit: Mi Apr 01, 2020 10:27 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blue-Nav-Karten
BeitragVerfasst: Mo Jun 11, 2007 8:36 pm 
Offline
Navigator

Registriert: So Jun 10, 2007 9:36 pm
Beiträge: 2
Hallo,
meine Erfahrungen und Fragen zum Geraet und o.g. Karte.
1. Bezug des Geraetes und der Karte ueber 'Karlchen'. Das Geraet habe ich abgeholt. Die Demo bei Sonnenlicht war gut. Gute Beratung. Ist schon mein 2. Geraetvon ihm. Kurz darauf fiel allerdings der Preis, wie ich im Forum gelesen habe. Sei es drum. Wird beim naechsten Kauf sicherlich beruecksichtig? Die Karte kam puenktlich zum vereinbarten Termin per Post.
2. Die Strassennavigation ist gut. Gegenueber dem auch benutzten Navigon 6 teilweise sogar besser. Z.B. exakter Klingelton beim Abbiegen, Strassennamen-Ansage, etc.
3. Der Einsatz auf meinem Boot war allerdings enttaeuschend. Die Lichtver-haeltnisse auf dem Wasser (Helligkeit von allen Seiten) sind doch anders als im Strassenverkehr oder vor Karlchen's Buero. Will heissen. Die Ablesbarkeit ist mager. Abhilfe, wie schon bei meinem PDA: im 'Schatten' installieren und eine Schacht-Abdeckung aus starkem Karton, mit Pannenband silber abgeklebt', und mind. 8 cm Ueberstand am oberen Rand, ueberstuelpen. Dann geht es einigermassen. Auch das Regeln der Helligkeit brachte keine Hilfe. 80% liefert noch das beste Ergebnis.
4. Blue Nav-Karten: trotz der guten Meinungen halte ich das Material nicht fuer optimal fuer das Geraet. Ich kann vergleichen mit den Karten und dem Pocket Navigator von Maptech (ueber NV-Verlag). Nachteile bluenav:
- sehr dichte Darstellung der Seezeichen, etc.,
- Seezeichen, etc. erst im Bereich unter 5 sm sichtbar,
- die Uebersicht fuer das Anklicken der Wegepunkt deshalb sehr klein,
- erst muessen muehsam die Wegepunkte aus der Karte eingegeben werden, dann kann erst im 2. Schritt der Track (die Route) festgelegt werden,
- nicht gefunden habe ich die Simulationsmoeglichkeit des Tracks um z.B. vorab Strecke und Dauer ermitteln zu koennen. Ich ersinnere mich aber im Forum einen diesbezueglichen Hinweis fuer die Simulation mit der Strassenkarte gelesen zu haben. Aber wo? Das muesste doch auch mit der Wasserkarte funktionieren,
- werden die Wegepunkte zu Hause festgelegt, springt die Karte nach jedem Hinzufuegen eines Punktes an der Kueste z.B. auf den aktuellen Standort nach GPS-Empfang im Binnenland zurueck. Das erneute Aufsuchen der Kuestenregion ist umstaendlich und gelingt nicht sofort auf Anhieb. Antippen des Ortes fuehrt nicht automatisch zur Vergroesserung der Region. Nur ueber das Vergroesserungszeichen. Meistens.
Ab Mittwoch starte ich den Praxis-Test ueber den Rhein nach Antwerpen, Gent, Bruegge, Kueste, Kuestenfahrt zu See-Schelde.
Wer hat noch Tipps wie ich es besser machen kann? Danke.
Melde mich Ende Juni mit neuen (hoffentlich possitiven) Erkenntnissen.
Gruss Walter

_________________
Rhein-Schiffer aus Wiesbaden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 11, 2007 8:48 pm 
Offline
Senior Experte *****

Registriert: Mi Mai 16, 2007 8:39 pm
Beiträge: 5384
Wohnort: Verden (Aller)
Das Crossover ist sicherlich fuer den ueberwiegenden Einsatz auf See ungeeignet. Auf See muss es ein transflektives Display sein.
Beim Crossover kann auch nicht die Detaildichte der Karte einstellen, daher die "Probleme" mit den Seezeichen.

Informationen zu Routen erhaelt man, wenn man laenger als 2 Sek. auf ein Datenfeld in der Outdoornavigation tippt.

Fuer den Einsatz auf dem Boot waere (ist!) der eXplorist XL deutlich besser geeignet !

Gruss, Matz

_________________
Gruss, Matz
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2007 3:38 pm 
Offline
Navigator

Registriert: So Jun 10, 2007 9:36 pm
Beiträge: 2
Hallo,
1. Ablesbarkeit im Schatten mit 'Hut': gut.
2. Tonnen ab hollaendischer Grenze auf dem Rhein bis Antwerpen durch-
gehend. Auf der Schelde aufwaerts ist bald nur 'Landdarstellung'. Ab
Oostende wieder volles Programm. Die Darstellung ist, trotz meiner Be-
fuerchtungen, leserlich.
3. Umstaendlich ist, wie vermutet, die Trackgestaltung: erst muessen die
die Wegepunkte per Klick aus der Karte erstellt werden. Hierbei muss
mann aber selbst die genaue Bezeichnung der Karte aufschreiben. Die
Software uebernimmt nur die allgem. Bezeichnungen (z.B. 'light buoy').
Dann den Track bezeichnen und die Wegepunkte einzeln in der richtigen
Reihenfolge eingeben. Das Aufrufen und Verfolgen des Tracks ist ok. Die
Panoramadarstelung vereinfacht den T. und zeigt den Kurs an.
4. Nicht funktioniert das Aufrufen der Punkte T (Tide) und C (Stroemung?)
in den Karten. Eine Nachfrage bei der magellan-hotline (H. Terase ?) er-
gab, dass der Crossover diese Informationen von navionics nicht lesen
kann. Diese Funktion hat von magellan anscheinend keiner geprueft, aber in die Beschreibung uebernommen. Mit dem explorist ginge es. Er gibt es weiter. Aber das kann dauern.

Hallo Matz, nachtraeglich Dank fuer die Antwort. In den blue nav-Karten ergibt der Druck auf den Kartenpunkt nur die Koordinaten. S.o.

Gruss Walter

_________________
Rhein-Schiffer aus Wiesbaden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de